Am 24.06.2010 startete auf Radio4SEO die 1. Ausgabe von Affiliate MusixX. Heute dürfen wir nach über 6 Jahren die 50. Jubiläumsausgabe von Affiliate MusiXX feiern mit tollen Interviewgästen, nämlich den beiden Online-Marketing-Urgesteinen Jens Fauldrath und Marco Janck.

In der heutigen Sonderausgabe geht es diesmal nicht nur um das Thema Affiliate-Marketing, sondern wir machen ein kleines Kaffeekränzchen und plaudern dabei auch über die guten alten Zeiten :-)

Das sind die Themen der Sendung:

Mein Dank gilt natürlich v.a. Euch Hörern, dass Ihr Affiliate MusiXX 50 Sendungen lang die Treue gehalten habt, mit teilweise bis zu 7000 Hörern pro Sendung.

Daher freue ich mich auch über Eure Kommentare zur Sendung und bitte schreibt mir, welche Themen, Interviewgäste oder Diskussionen Ihre gerne in den kommenden Podcasts von Affiliate MusixX hören wollt.

Bis dahin, stay tuned!

P.S. Hört Euch doch auch die Podcast von Jens und Marco an:
SEOHouse
Wayne

The following two tabs change content below.

Affiliate Musixx

Affiliate MusixX wird Euch präsentiert von Markus Kellermann, Wolfgang Polzer und Romy Habelt. Wir freuen uns auf Eure Kommentare, Anregungen und Themenvorschläge.


Vergesst nicht, uns bei iTunes zu bewerten & abonnieren.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichfelder sind mit * markiert

2 Kommentare zu “AM 50: Die große Jubiläums-Ausgabe von Affiliate MusixX

Trackbacks & Pingbacks

Kommentare

  1. Glückwunsch zur 50. Sendung!

    Ich wünsche mir für die Zukunft immer Gäste, v.a. gerne auch Affiliates. Das macht die Sendung lebendig und die Episoden waren bisher immer die Highlights.

    Was die Einschätzung Deiner Zielgruppe angeht, musst Du vielleicht mal eine Umfrage starten. Du redest ja immer davon, dass Du Agentur-Mitarbeiter, etc. ansprichst. Ich würde mich eher als Hobby-Affiliate bezeichnen.

  2. Hallo zusammen,

    erstmal einen herzlichen Dank für die tolle Ausgabe. Insbesondere in dieser 3er-Konstellation ist das wirklich ein schönes Highlight.

    Im Übrigen muss ich als Viel-Podcast-Hörer Jens vollkommen zustimmen, was die Kommentarkultur betrifft. Ich würde sogar sehr gerne zu jedem Podcast und zu jeder Ausgabe als Hörer etwas beitragen. Das Problem ist aus meiner Sicht tatsächlich die veränderte Konsumgewohnheit. Während man ggf. vor 10 Jahren am Rechner / im Browser den Podcast gehört hat, wird er heut zu Tage direkt auf mein Smartphone geschoben und ich höre es dann auf dem Weg zur Arbeit, oder beim Sport, etc. – in dieser Nutzungssituation habe ich leider keine gute Möglichkeit direkt zu reagieren. Und wenn ich dann wieder am Rechner bin, passiert oft genau das, was Jens sehr gut auf den Punkt gebracht hat. Es klingelt das Telefon oder mich spricht jemand and und dann ist der Gedanke auch schon wieder vergessen. Hier wäre eine App oder sonstiges Hilfreich, dass einen später nochmal dran erinnert. Es ist leider kein einfach zu lösendes Problem.

    Was die Themen betrifft würde mich interessieren, was ich beachten muss, wenn ich heut zu Tage in den Affiliate-Kanal einsteigen möchte. Was ist besser: Hohe Rabatte für Kunden, hohe Provisionen für Publisher oder ein dynamisches Modell? Welche Stolperfallen gibt es, worauf muss ich achten, wenn ich in das Thema ernsthaft einsteigen möchte (z. B. in als Softwareschmiede ;)

    Danke nochmals und viele Grüße,
    Marcel

termfrequenz © 2017