Endlich sind wir wieder in voller Besetzung am Start. Und mit Knut Barth haben wir für uns einen echten SEO-Experten für große Shops als Gast gewinnen können. Außerdem ist Knut Dauerkommentator bei uns, weshalb seine Einladung schon lange überfällig war.

Knuth ist als SEO seit 8 Jahren bei der BAUR Group und verantwortet dort über die Inhouse-Agentur Octobo nicht nur die Strategie und Umsetzung der SEO Maßnahmen bei BAUR. Vielmehr werden 16 weitere Unternehmen aus der Gruppe betreut.

Außerdem schreibt und testet Knuth ab und an auf webfreundlich.de. Pro-Tipp: Geht zu seinem CampiXX-Vortrag!

Bevor wir aber in das Thema eCommerce SEO einsteigen, kommen wir zu unserem…

SEO Rückblick

Google versendet Warnungen wegen mangelhafter mobiler Seiten – und wie mobile bist Du!

SEO Erwartungen und Realität – verspreche nichts, was Du nicht halten kannst

Umgang mit Chefs die SEO für Spam halten und CTOs die denken, dass SEO unnötig sei – Sei gut, erkläre und bleibe höflich!

Google Brand eCommerce UpDate – Schwankungen und Rücknahmen

Wildcards für Google Suggest und fehlende Daten im Keyword Planer – Vertraue keinem Tool

Excel Vorlage für ein Content Audit – schön gemacht

Wie alt sind Deine Volumendaten zu Deinen Suchbegriffen? – Und wie alt sind diese in den SEO-Tools? Und berechnen diese auf alten Daten Indizes?

Auswirkung auf die Suche Reports – Suchanfragenreport in den GWTs erneuert – Aber bitte besser Exports!!!! Auswerten können wir schon selbst.

Trust bei Google – Von Trustlink Voodoo zu Verhaltensanalyse.

SEO im eCommerce

Hier sind wir auf diverse Fragen eingegangen:

Wie beginnt ein normaler Arbeitstag?

Welche KPIs sind für die Suchmaschinenoptimierung im eCommerce wirklich wichtig?

Wie ist eine optimale Kategorie aufgebaut?

Wie ist eine optimale Produktseite aufgebaut?

Wie ist die Navigation organisiert?

Wie kann man Links erfolgreich maskieren ohne Google zu ärgern?

Welche Fähigkeiten muss das Shop-System Backend bereitstellen um SEO effizient zu betreiben?

Alle Antworten gibt es natürlich von Knuth im Podcast. Und da wir immer wieder darüber gesprochen haben, hier der Link zu den Keylime-Tools. GWT-Suchanfragen segmentieren und auswerten für Profis!

SEO-Ausblick

  • Content Marketing Konferenz in Köln
  • CampiXX Berlin, aber nur am WE
  • SMX-München

SEO-Jobs

SEO-Manager bei BAUR – arbeiten und lernen mit Knut!

SEO-Manager bei PEARL – Auf in den Breisgau!

Werkstudent / Praktikant bei 1&1 – Mit Stephan Excel quälen und Markus SEO puschen!

So, wir hoffen Euch hat die Sendung gefallen. Kritik und Anregungen bitte wie immer in die Kommentare. Und bitte bewertet uns bei iTunes!

Wer Lust auf Flattr hat:

Danke :-)

 

 

The following two tabs change content below.

SEO House

Das SEOHouse wird Euch präsentiert von Jens Fauldrath und Markus Walter. Wir freuen uns auf Eure Kommentare, Anregungen und Themenvorschläge. Für direkte Fragen könnt Ihr uns per Mail an die seohouse@termfrequenz.de erreichen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichfelder sind mit * markiert

8 Kommentare zu “SEO im eCommerce: Umsatz vor Traffic! – SEOHouse 56

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] angefangen zu schreiben. Das Thema war SplunkStorm. Gestern, fast ein Jahr später habe ich den Podcast von Jens und Markus gehört. Und da erzählt der Knut, dass sie gerade Splunk testen. Da dachte ich mir: Der passende […]

Kommentare

  1. Hey,
    ihr sagt in dem Podcast ja, dass ihr Tabs auf Produktseiten nicht mögt. Nun ist es ja so, dass meist auf deen Produktseiten nicht nur der Beschreibungstextes des Produktes dargestellt ist, sondern auch Zusatzinformationen wie beispielsweise Informationen zum Hersteller des Produktes oder Versandinformationen.
    Ein Beispiel wären die Produktseiten von home24.de.
    Da sich diese Informationen auf vielen Produktseiten wiederholen und einen Großteil des Contens ausmachen, hat z.B. home24.de diese Infos für Google gesperrt.
    Dieses Sperren der Informationen ist sicherlich für viele Online Shops auch ein Grund für die Tabs, denn dort werden die internen DC-Inhalte erst nach einem Klick nachgeladen.
    Haltet ihr die Lösung von home24 generell als besser, primär im Hinblick auf internen DC und nicht aus Usabilitygründen ?

    • UX Angelegenheiten sind hier vielleicht nicht der richtige Ort. Darüber hinaus aber finde ich, dass es ganz plausibel klingt, was du schreibst. Ich halte nichts von der prinzipiellen Abneigung gegen Tabs. Mir fallen durchaus eine Handvoll Anwendungsgebiete ein, in denen Tabs funktionieren können. Google ist nicht alles. Und Amazon als Beispiel ins Feld zu ziehen ist auch nicht immer richtig, da Amazon mitlerweile eine eigene Kategorie darstellt und nicht mit unbekannten Websites, die sich das User-Vertrauen noch erarbeiten müssen, verglichen werden sollte.

      Aber abgesehen von all dem ist es ein richtiger Knaller, dass es das SEO House wieder gibt. Sowie die anderen Podcasts hier. Ganz großen Applaus meinerseits an alle Beteiligten! Direkt mal den alten Flattr Account entstauben… :-)

  2. Henning Feb 23, 2015

    Tolle Show, insbesondere, dass mal einer drauf hinweist, dass es Seo Ziele unterschiedlicher Natur gibt: Traffic vs Umsatz. Es geht halt nicht immer darum Traffic zu erhöhen, die Sichtbarkeit, sondern dass Seo seinen Beitrag zum spezifischen Ziel des Unternehmens beiträgt.
    Kann Kai nur beipflichten. Manche Shop verstecken da auch etwas, was als DC gewertet werden könnte, aber für Kunden eine wichtige Info ist. Ob die dann geklickt werden, müsste man als testen;)

    Wenn es so was wie den Trustrank nicht gibt, was wird da beim guten Backlink vererbt?

  3. Sehr sehr Geil :-) Bitte weiter so!

  4. Hallo,
    sehr schöner Podcast. Hat mich auf jeden Fall zum Nachdenken angeregt. Auf jeden Fall werde ich mir den Vortrag von Knuth auf der Campixx anschauen. Da kann ich sicher sein, das es sich um ein E-commerce Thema handelt.
    Vielen Dank allen Beteiligten
    Stefan

  5. Fabio Mrz 8, 2015

    Das neue Headset hat sich gelohnt! Super Sendung.

  6. Super Sendung! Da ich selbst ebenfalls fast ausschließlich mit Shops zu tun habe, waren einige hilfreiche Insights dabei. Danke!

termfrequenz © 2016