facebook_pixel

Hallo und herzlich willkommen zu einer weiteren Folge OnlineRadar. Mit Eric Kubitz und mit Kai Spriestersbach. Heute sprechen wir mit Marco Janck. Marco kennt vermutlich jeder SEO und der hat sich zu einigen Bemerkungen von uns zu holistischen Landingpages gemeldet. Und, großartig, wir haben ihn heute dazu in einer Sendung.

  • Housekeeping fällt aus
  • Marco, stell dich doch bitte für die wenigen, die dich nicht kennen vor.
  • Veranstalter der SEO CAMPIXX
  • Du meintest, wir haben Landingpages etwas zu düster vorgestellt – wieso? Holistisch oder nicht?
  • Warum schlägt dein Herz so für HLPs?
  • Welche Ranking-Vorteile versprichst du dir bei HLPs?
  • Entkommerzialisierung auf den HLPs für Links, aber wie konvertiert es dann?
  • Marco mein: HLPs funktionieren in der informationsorientierten Suche sehr gut, bei transaktionalen Suche immerhin noch zu über 50%, also einfach mal machen und testen
  • Vom Long Tail in den Shorthead vorarbeiten
  • Aha, große Brands brauchen also auch HLPs. Sie haben aber mehr Basis Trust durch Links und Marke
  • Marco versucht immer noch einen drauf zu setzen. Eine Geschichte bauen.
  • Die Basis ist aber immer nur ein Keyword
  • Zeiträume für TOP10 Ergebnisse laut Marco ca. 6-12 Monate oft deutlich schneller
  • Breitangelegte Signale senden, auch Videos, Bilder, PDFs, Slides, Tools, etc
  • Marcos Seminar zu HLPs
The following two tabs change content below.

OnlineRadar

Der Online-Marketing Podcast, der über den Tellerrand hinausschaut, mit Kai Spriestersbach und Eric Kubitz.


Vergesst nicht, uns bei iTunes zu bewerten & abonnieren.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichfelder sind mit * markiert

2 Kommentare zu “OR2.26 – Holistische Landingpages: Alles HLP oder was?

Trackbacks & Pingbacks

Kommentare

  1. Was für eine „geile“ Folge. Vielen Dank an euch. Ich habe viel Schmunzeln dürfen :-)
    Bei Hören kam mir die Idee das Thema „Holistische Landingpage“ mal in einem YT Tutorial aufzugreifen. Bei unseren Ernährungsplan Projekten arbeite ich eher ungeplant mit diesem Ansatz.
    Aber ich glaube auch, dass das Thema „Usersignale“ eines der relevantesten Faktoren ist. Bei unseren „HLP“ Seiten haben wir immer eine niedrige RTS Rate, da die User sich entweder anmelden oder durch Konfiguratoren einen hohen Wert zurückerhalten bzw. die Fragen gut beantwortet werden.

  2. Dennis Meuer Okt 16, 2017

    Sehr geile Folge.
    Ich habe bislang die Erfahrung gemacht, dass kleinere Seiten mit einer guten internen Verlinkung besser funktionieren.
    Ich überlege aber gerade weniger und „holistischere“ Seiten zu erstellen, weil ich ein paar Probleme mit Keyword Kannibalisierung habe, Ich denke das könnte eine gute Lösung dafür sein.

termfrequenz © 2017