Podcast Folge 8 Interviewgast: Britta Kristin Böhle

Hochexklusiver Inhalt und spannende Insights bietet der 8. Social Marketing Podcast. Zu Gast ist Britta Kristin Böhle von Trusted Shops.
Trusted Shops hilft mit E-Commerce-Lösungen und Online Shop Entwicklungen in ganz Europa. Der Fokus in dieser Folge ist also ganz klar: Facebook Ads für B-2-B (ab Min. 00:00:00)

Sales und Marketing in eine hybride Form

Als eine Umstrukturierung der Marketing und Sales Bereiche neue Personas hervorbrachten, wurde dort bereits bemerkt, dass die Nutzer auf Facebook unterwegs waren. Da Sales und Marketing bei Trusted Shops eng verbunden wurden, findet der Austausch zum Kundenprofil regelmäßig statt. (ab Min. 00:10:50)


Anfängliche Zweifel: Facebook als sehr persönlicher Kanal. In der Online Marketing Szene hat sich das mittlerweile etwas gewandelt, da Nutzer mit diesem Hintergrund auch in Gruppen aktiv sind, sich vernetzen, etc.

Buyers Journey nach dem Lehrbuch funktioniert

Lead ist aber nicht gleich Lead. Bevor ein Lead vom Marketing an einen Vertriebler weitergegeben wird, muss er durch verschiedene Stufen gefunnelt werden. Diese sind nach Awareness, Consideration und Decision aufgeteilt. Damit kann ein Kunde seinem Kundenstatus entsprechend angesprochen werden. (ab Min. 00:14:42)

Von Core Audiences zu Custom Audiences

Webseitenbesucher, die der Facebook Pixel trackt, werden in Custom Audiences eingeteilt, die wiederrum zum Retargeting genutzt werden. Auch damit lassen sich die einzelnen Funnel-Stufen kontrolliert abbilden. (ab Min. 00:20:00)

Pro Markt ein Content-Manager

Aufwändig produziert wird der Content, mit dem die Zielgruppe angesprochen wird. Pro Markt gibt es einen Content Manager, der sich um Blogartikel, eBooks und Whitepaper kümmert. Die Grundlage für das Grundrauschen auf der Seite schaffen dabei die Blogbeiträge. (ab Min. 00:23:45)

Testing als Grundlage

Getestet wird kontinuierlich: Zielgruppen, Bilder, Ansprache, Titel, Werbeformate. Nur so konnten auch die Lead-Preise angepasst werden. Bei einer Conversion Ad lag der durchschnittliche Lead Preise bei 8 bis 10 Euro, mit Facebook Lead Ads geht es mittlerweile auch deutlich unter diesem Preis. (ab Min. 00:32:25)

Lead Ads auch ohne Hubspot

Wer kein Hubspot nutzt aber Lead Ads probieren möchte, kann dies mit CSV-Dateien umsetzen, die im Backend von Facebookruntergeladen werden können.(ab Min. 00:35:20)

Learnings für den Einsatz von Facebook Ads im B2B

Folgende Learnings gibt Britta anderen Marketern mit auf ihren Weg:
– Persona ganz genau anschauen und die Zielgruppe treffen
– Ein Mehrwert ist sehr wichtig: Das Produkt ist nicht alles und eine Verkaufsveranstaltung nicht zielführend
– Lead-Ads funktionieren sehr gut im Hinblick auf Conversion und CPL – aber auch hier gilt: Die Werbeform ist individuell
– Custom Audiences auf Basis von Pixel Daten und Facebook Interaktionen für B-2-B sind erfolgsversprechend, weil Core Audiences nicht optimal funktionieren.
(ab Min. 00:36:35)

Shownotes:
Britta Kristin Böhle – Facebook Page: https://www.facebook.com/brittakristin.boehle
Britta Kristin Böhle – Twitter: https://twitter.com/BrittaKristin
Step by Step Guide Start mit Facebook Anzeigen: https://business.trustedshops.de/lp/facebook-ads-leitfaden

The following two tabs change content below.
mm

Social Marketing Nerds

Der Podcast Facebook Ads & Instagram Advertising präsentiert von Ben Küstner und Jan Stranghöner den Social Marketing Nerds.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichfelder sind mit * markiert

Ein Kommentar zu “Facebook Ads Leadmaschine im B2B | Case Study Trusted Shops

Trackbacks & Pingbacks

Kommentare

  1. Hanno Apr 15, 2018

    Sehr interessantes Interview. Besten Dank!

termfrequenz © 2018