Die aktuelle Social Marketing News Podcast Folge erklĂ€rt euch mit fĂŒnf brandaktuelle Themen, was ihr diese Woche im Performance Marketing Kosmos nicht verpassen durftet: Update Nutzerzahlen Facebook, Minimum-Budget bei Campaign-Budget-Optimization, Messenger Merge, Interessen-Targeting auf LinkedIn und Automotive Inventory Ads!

Alexander Boecker, Ben KĂŒstner und Jan Stranghöner fĂŒhren euch durch die Top-Themen:

Update Nutzerzahlen Facebook Q4 2018

(ab 1. Min.)

Facebook veröffentlicht die Zahlen zum Q4 2018 und wir stellen fest: Facebook ist noch lange nicht tot! Im Gegenteil: Die Nutzerzahlen (Monthly Active User) sind im Jahresvergleich um 10% gestiegen! Auch das Net Income von 6,6 Milliarden US Dollar aus Q4 wurde in dieser Höhe bislang noch nie erreicht.

Hier ein Überblick:

 

Mark Zuckerberg berichtet in seinem Post zudem auch ĂŒber Instagram Story Nutzerzahlen, Payment auf Whatsapp und Facebook Watch: Zuckerbergs Post

Whatsapp Instagram- & FB-Messenger verschmelzen

(ab 12. Min.)

Facebook plant die Messenger Dienste von Instagram, Facebook und Whatsapp auf einer Plattform zusammenzufassen. So soll es in Zukunft möglich sein, als Whatsapp-Nutzer einem Facebook-User eine Nachricht direkt zu schreiben. Dabei sollen die jeweiligen Brands aber bei ihren eigenen KanÀlen bleiben.

 

LinkedIn Update – Interessen-Targeting

(ab 15. Min.)

Das Business Netzwerk LinkedIn bietet mit dem neuen Interessen-Targeting ganz neue Möglichkeiten, um das hochqualifizierte Publikum auf der Plattform zu erreichen. Aktuell kann man nach ca. 240 Interessen targetieren. Diese Interessen werden den Nutzern implizit durch ihr Verhalten in dem Netzwerk zugeordnet.

 

Hier der Aufbau des Interessen-Targetings bei Facebook und bei LinkedIn:

Automotive Inventory Ads

(ab 22. Min.)

Neben den Vertical-spezifischen Ads in den Bereichen Reisen und Immobilien ermöglicht Facebook nun auch eine spezielle Art von Feed fĂŒr die Automotive-Branche, indem Details zu den Autos, wie Automatik-Getriebe etc. vermerkt werden.

 

 

Hier der Facebook for Developer Guide zum Thema Automotive Inventory Ads!

 

Tipp der Woche – Campaign-Budget-Optimization

(ab 28. Min.)

Verwendet man Budgetoptimierung auf Kampagnenebene steht man oft vor dem Problem, dass Facebook sich schnell die 1-2 am besten performende Ad Sets wĂ€hlt und dort einen Großteil des Budgets reinsteckt. Um dem entgegenzuwirken und anderen Ad Sets die Chance auf eine bessere Performance zu geben, bietet sich das Minium-Budget an, welches man auf Anzeigengruppenebene festlegen kann. So wird festgelegt, dass Facebook auch in diesen Ad Sets einen gewissen Betrag am Tag ausgeben soll.

So stellt ihr ein Minimum-Budget auf Anzeigengruppenebene ein:

 

 

 

Und hier geht’s zu Europas nerdigster Facebook Ads Konferenz !!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

termfrequenz © 2018