In unserer aktuellen Social Marketing News Folge haben wir Florian Litterst zu Gast. Zusammen mit Jan bespricht er die Themen Off-Facebook Activities, WhatsApp Ad Leaks Erweiterungen beim Event Setup Tool, LinkedIn Ads Transparency, Messenger Ads Redesign und ein Recap Facebook Marketing Summit.

 

Jan Strangh√∂ner und Florian Litterst f√ľhren euch durch die Top-Themen:

Off-Facebook Activity Tool

(ab 1. Min.)

Ab Anfang Juni wird jeder Facebook-Nutzer die M√∂glichkeit haben, die Daten, die au√üerhalb der Plattform mit Facebook eingesammelt werden, einzusehen. Au√üerdem k√∂nnen diese Daten individuell mit dem Off-Facebook Activity Tool gel√∂scht werden. Somit schafft Facebook mehr Transparenz f√ľr den Nutzer.

Neue Parameter im Event Setup Tool

(ab 9. Min.)

Seit dem 08. Mai kann man im Event Setup Tool das InitiateCheckout-Event und das Purchase Event im Pixel mit zusätzlichen Parametern versehen. Diese Parameter sind der Preis und die Währung.

Mehr Transparenz auf LinkedIn

(ab 17. Min.)

Auch LinkedIn bietet in Zukunft mehr Transparenz: Auf der Plattform soll es bald jedem Nutzer möglich sein, aktuell laufende Werbeanzeigen von Werbetreibenden einsehen zu können. So können auch andere Werbetreibende intensiver die Konkurrenz beobachten.

Mehr Kacheln bei DPAs

(ab 19. Min.)

Bei Dynamic Product Ads besteht die M√∂glichkeit Single Image Ads oder Karussell Ads zu verwenden. Bisher war die Maximalzahl an Kacheln f√ľr die Karussell-Ads bei DPAs 30. Facebook hat diese nun auf 200 Kacheln erh√∂ht, sodass einem Nutzer mit einer Anzeige bis zu 200 Produkte gezeigt werden k√∂nnen.

Neues Design f√ľr Messenger Ads

(ab 22. Min.)

Ab dem 29.05. wird sich die Darstellung von Messenger Ads auf Facebook √§ndern. Facebook wirbt f√ľr das neue Design damit, dass das neue Format sich besser an das ‚ÄěLook and Feel‚Äú des Messengers anpasst. Bei einem Klick auf die Anzeige landet der Nutzer in Zukunft nicht auf einer Landing Page, sondern es gibt eine sogenannte Detailed View Page. ¬†Erst hier √∂ffnet sich dann die komplette Anzeige. Dort kann der Nutzer dann auch auf eine Landing Page klicken.

So sehen die Messenger Ads zuk√ľnftig aus:

 

WhatsApp Advertising

(ab 28. Min.)

F√ľr 2020 ist der Rollout von WhatsApp Ads geplant. Zun√§chst soll es mit 3 Ad-Formaten starten: Click to WhatsApp im News Feed, Click to WhatsApp im Instagram Feed und Story-Ads in den WhatsApp-Statusmeldungen.

So sehen die drei verschiedenen Formate aus: