Willkommen zu einer weiteren Folge “OnlineRadar”. Hier spricht mal wieder der Kai. Und hier spricht der Eric. Das Thema in dieser Ausgabe habt ihr euch selbst gewählt: E-Mail Marketing!

Und dafür haben wir einen exzellenten Gast: Thimo Riemann von der Tripicchio AG, einem der größten E-Mail-Marketing-Dienstleister hierzulande. Sie machen Newsletter für die F.A.Z., Ameropa, Haufe Lexware und zahllose andere große und kleine Marken, haben damit 11 Jahre Erfahrung. Hallo Herr Riemann.

Housekeeping

  • Wer das fantastische Facebook Gewinnspiel gewonnen hat, sagt euch jetzt der Benny:
  • Wie war die M3 Campixx? (Kaialarm am Müggelsee!!!)

Thema E-Mail Marketing

Nun aber zum Thema: E-Mail-Marketing. Die Wikipedia schreibt dazu: “Marketing durch E-Mail, so genanntes E-Mail-Marketing, ist das Äquivalent zu Direktmarketing im Offline-Bereich, also dem Postversand von Werbemitteln.” Sie verteilen also kostenlose Werbeblättchen, Herr Riemann. Richtig?

  • User gehen auf Unternehmen zu und wollen die Werbung
  • Vorstellung Thimo Riemann und die Tripicchio AG (http://www.tripicchio.ag/de/)
  • Ich hatte vor einigen Jahren das Vergnügen, Sie und Herrn Tripicchio bei einigen Kundenterminen zu erleben. Und ich war verblüfft, wie begeistert Sie das Thema “Newsletter” angehen. Was ist der Unterschied zwischen dem, was Sie tun und dem was man als Spam im Posteingang findet?
  • Was sind Bounces
  • Rechtliche Vorgaben und Beschränkungen

○      Pflichtangaben

○      Opt-In-Verfahren

○      Abmeldung

○      Privat oder Firmenkunden

  • Wie kann ich vermeiden, dass ich auf irgendwelche Blacklists lande und in Zukunft auch meine Geschäftspost im Spam-Ordner landet?
  • Was sind die Erfolgsfaktoren eines guten Newsletters?

○      Design: Responsive + Mobile Clients

○      Inhalte: Targeting nach Themen und Personalisierung

○      Gibt es bessere und schlechtere Versendezeiten?

○      Betreffzeile: Gibt es Zauberwörter, die beim Öffnen der Mails helfen?

  • Wie baut man einen guten Verteiler auf?

○      Wie kann man gut targeten und segmentieren?

○      111 Taktiken zur Adressgenerierung im E-Mail Marketing
http://www.springer.com/springer+gabler/marketing+%26+sales/book/978-3-658-02557-1

○      Offline Adressgenerierung!

○      Gewinnspiele per Mobiler Anmeldeseiten mit QR Code

○      Displays mit QR Code am POS

○      Messen & Events

○      Tell a friend um aus einer Adresse zwei zu machen

○      Facebook

  • Und wie misst man den Erfolg?

○      Wer öffnet

○      Wer klickt auf welchen Link

○      Nachfasskampagnen

○      Wer hat welche Interessen

  • Wie könnte eine E-Mail-Kampagne ablaufen?

○      Designvorschläge nach der aktuellen Homepage

○      Adressen generieren

■      Anmeldung auf der Webseite

■      Wieso soll ich mich anmelden? Gutscheine und Aktionen

■      Inhaltlicher Mehrwert und relevanten Content

○      Artikel einstellen

○      versenden

○      Tell a friend Funktion

○      Automatisierte Mails: Geburtstag oder ab Betrag X

  • Betreffzeile:

○      Try and error

○      Kreative Ideen sammeln

○      A/B Split-Tests

○      Nicht geöffnete Mails werden auf Adressebene getrackt und die guten und schlechten Signalwörter ausgewertet (Betreffzeilencloud)

○      Retargeting per E-Mail, nach Interesse oder Warenkorbabbruch

○      Zauberwörter: Gewinnspiele + gratis

○      Den Inhalt des Newsletters wiedergeben

  • Was kostet so eine Mail-Kampagne?

○      Accounteinrichtung + Template

○      Schulung

○      Versand pro Mail

○      Höchster ROI – niedrigste Kosten

○      Adressgenerierung muss laufend betrieben werden

○      4-8% Adressverlust pro Jahr sind üblich

○      Loyale Kunden können lange gehegt und gepflegt werden

○      Empfänger sind sensibel, wer weg ist, ist weg!

○      Werbedruckkontrolle & Versendefrequenz

  • PRISM führt dazu, dass deutsche Unternehmen wieder zu deutschen Dienstleistern zurück kehren
  • Gibt es vielleicht noch einen ultimativen Tipp – oder etwas aus Ihrer Erfahrung dass alle falsch machen? -> Kleinigkeiten zählen. -> Testen, messen, analysieren

Verlosung

Zu gewinnen gibt es einen originalen Schwarzwälder Fresskorb!

Was Ihr dafür tun müsst: Denkt euch eine witzige Betreffzeile für den Tourismus-Bereich für den Sommer aus und schreibt diesen auf Twitter mit @Tripicchio, die Facebook-Seite von Tripicchio oder hier in die Kommentare.

Ausklang

Im nächsten Monat dann entweder Neuromarketing oder “Was man als Shop-Betreiber sonst noch bedenken sollte”. Das kommt ein wenig auf unsere Logistik an.

 

[socialsharing buttons=“facebook, twitter, xing, linkedin, gplus, whatsapp“]

 

The following two tabs change content below.
mm

OnlineRadar

Der Online-Marketing Podcast, der über den Tellerrand hinausschaut, mit Kai Spriestersbach und Eric Kubitz.


Vergesst nicht, uns bei iTunes zu bewerten & abonnieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

termfrequenz © 2018