Herzlich willkommen zu einer neuen Folge OnlineRadar. Statt eines 2019er Recaps haben Eric und Kai einen weiten Blick in die Zukunft von SEO, Google und Co. geworfen…

Housekeeping

Es gab einen interessantes Video-Kommentar von Jens Altmann zu unserer letzten Sendung zum Thema Growth Hacking: https://www.youtube.com/watch?v=Ga8tWobFae0&t=4s

  • Er kritisiert zum Einen am Format Podcast, das keine Diskussionskultur mehr aufkommt. Podcatcher und Kommentare auf Podcast-Plattformen. React-To-Videos auf YouTube.
  • Jens kann Tomas Definition von Growth Hacking nicht zustimmen: Growth = Wachstum und Hacking = Technisch. Es fehlen Jens die Hands-On-Tipps
  • Die Flexibilität, die Tomas im Growth Hacking implementiert, ist für Jens bereits der Kern der Startup-Mentalität.
  • Hendrik Lennarz – Podcast

Die Nächste Termine

  1. eoSearchSummit am 06.02.2020 in Würzburg
    Kais Keynote: SEO 2020 = 80/20 – NO BULLSHIT SEO NACH DEM PARETO-PRINZIP
    Erics Vortrag: BESSERER CONTENT OHNE SEO-BULLSHIT
  2. SMX München 2020 -> 18. + 19. März 2020
    Kai ist im Deep Dive Track mit dem Thema Keyword Research 🙂

Die Gewinner der Verlosung unserer letzten Folge gibt es in der kommenden Ausgabe!
Ihr könnt gerne noch teilnehmen!

Thema: Was ist SEO eigentlich?!

  • Inhouse SEO Gehaltsstudie -> https://www.verticalinhouse.de/analysen/inhouse-seo-gehaelter/
  • Also was ist eigentlich SEO?
  • Lange Zeit konnte man im SEO erfolgreich sein, ohne Ahnung von a) Marketing ODER b) der Technik zu haben. Marketer haben Keyword Research, Zielgruppen und Ansprache geplant und die Techniker das Crawling und die Indexierung sicher gestellt.Wer von beidem keine Ahnung hatte, hat einfach Links verkauft oder 300 Wörter SEO-Text Schwachsinn zusammenkopiert. Texte waren lange Zeit ein notweniges Übel aber nicht mehr. Kaum jemand hat daran gedacht, dass der Text auch den Menschen erreichen und überzeugen kann 😉
  • Wenn KI wirklich funktioniert, sind SEOs nicht mehr Online Marketer sondern Qualitäts-Sicherer der anderen Disziplinen wie Technik, Inhalt, Struktur, UX, Conversion u.s.w.
  • Google will alles beantworten: https://www.kaggle.com/c/google-quest-challenge

SEO ist nicht tot: Jetzt auch offiziell: https://twitter.com/florianelbers/status/1202232777468522496

The following two tabs change content below.
mm

OnlineRadar

Der Online-Marketing Podcast, der über den Tellerrand hinausschaut, mit Kai Spriestersbach und Eric Kubitz. Vergesst nicht, uns bei iTunes zu bewerten & abonnieren.
mm

Neueste Artikel von OnlineRadar (alle ansehen)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

7 comments on “OR2.31 – Was ist SEO eigentlich?

  1. Danke für eure Anmerkungen. Ich wollte auch keine Wortklauberei lostreten. Der Kern ist eigentlich, dass ich es schade finde, dass wir es nicht hinbekommen neue Begriff ein eindeutig zu branden. Lustigerweise diskutiert ihr genau dieses Thema in der aktuellen Folge, nur eben mit dem Begriff SEO. Als Consultant hatte ich schon so viele Workshops, in denen ich als Transformator zwischen Technik und anderen Departments fungiert habe (fungieren musste bevor man zum eigentlichen Thema kommt), einfach weil Begrifflichkeiten unterschiedlich verstanden werden. In Start-Ups werden Mitarbeiter eingestellt, die vermeintlich auf eine Stelle passen, aber diese komplett anders interpretieren. Das ist ein Riesenproblem. Wenn man als Growth Hacking je nach Ziel anders definiert und sich dann jemanden ins Team holt, der aus der anderen Welt kommt, führt dies unweigerlich zu Verstimmungen. Das ist in meinen Augen ein Riesenproblem.
    Ansonsten nehme ich eure Einladung natürlich sehr gerne an.

    Dann noch eine Anmerkung zu den Medienbruch, den man vollziehen muss, wenn man über Podcasts diskutieren möchte: Ich habe bewusst das Video gewählt, weil es dem Podcast am nächsten kommt, weiß aber auch, dass viele dies dann unterwegs hören wollen oder im Hintergrund offen haben. Ich veröffentliche dieses Jahr noch eine Open Source Lösung in meinem Github Repo, mit der man aus einer Youtube Playlist eine valide Podcast RSS Datei generieren kann. Dann kann man bestimmte Formate nämlich sowohl via Youtube als auch in den Podcast Apps genießen.

    • Sehr lustig finde ich übrigens, dass Du bei Hendrik im Podcast sagst, Growth Hacking wäre kein Prozess, er Dir zustimmt, auf der Bühne aber das genaue Gegenteil erzählt 🤣
      https://youtu.be/8KDR9taavHA

      • Es ist auch schwer zu erklären, dass man sich erst Gedanken machen und die Zuständigkeiten klären muss. Die Auswahl der Werkzeuge ist immer erst danach möglich. Man sagt eben nicht „Wir machen jetzt Growth Hacking“, sondern „wir wollen Reichweite aufbauen, Wir sind am Markt angekommen, können uns Growth Hacks bei der Marktdurchdringung unterstützen“. Das ist das Verständnis das fehlt. Jeder sagt immer: du musst das richtige tun, aber niemanden sagte einen, wie man entscheidet, was denn für mich in dem Moment das richtige ist.

  2. Hallo, ihr Beiden

    Das war ein toller Podcast. Am Ende weiß ich aber wieder nicht, wie man SEO auf einem Bierdeckel beschreiben würde/könnte. In Sachen KW Recherche bin ich nicht der Meinung von Eric. Ich glaube, dass diese immer noch sehr wichtig ist. Gerade weil nicht alles in der IA in vollen Sätzen formuliert werden wird. Siehe Navigationen.
    Der Podcast zeigt mir, dass wir das ganze aus einem Elfenbeinturm sehen. Die Antwort muss der Bierdeckel sein. Den Rest verstehen die meisten SEO Empfänger überhaupt nicht.

    LG Marco

    • Ich widerspreche Dir da ganz klar Marco – wie soll es auch anders sein 😀
      Ich finde wirklich nicht, dass SEO auf „den Bierdeckel“ passen muss. SEO ist komplex und wird immer komplexer. Hier eine falsche Einfachheit zu suggerieren ist aus meiner Sicht nicht seriös. Einfache Antworten für komplexe Probleme … sollte Dir bekannt vorkommen ;o)

      Natürlich wir auf einem hohen Niveau, nenn es von mir aus Elfenbeinturm, allerdings glaube ich fest, dass wer wirklich erfolgreich sein will, in sämtlichen Disziplinen echtes Verständnis braucht und einfache Rezepte und Taktiken maximal kurzfristigen Erfolg bringen.

      Es kann doch nicht Dein Ziel sein, alle 6 Monate die gerade „funktionierenden“ Rezepte herunter zu brechen und als des Weisheits letzter Schluß zu verkaufen.

      Ich gehe jedenfalls einen anderen Weg 🙂

      • Deine Antwort zeigt ja wie schwer es ist. Es gibt einfach zu viele unterschiedliche Perspektiven. Na klar ist SEO komplex und wird immer komplexer. Aber die Kunden interessiert ganz oft diese Komplexität nicht. Die wollen nur den Erfolg. Den Standard KMU überfordert man mit den Details. Kunden mit kompetenten SEO Abteilungen oder Mitarbeitern kannst/musst du die Komplexität aufzeigen. Die verstehen ja die Lösungsansätze. Also ich gebe dir recht. Es muss nicht immer auf einen Bierdeckel passen, aber oft. Beide Wege sind wichtig, wenn man sich um beide Zielgruppen bemüht.

  3. Super Folge!

    Zum Thema Keyword-Recherche: Ich kann Eric hier verstehen – wir SEOs denken dass wir es eben besser wissen, aber letzten Endes muss der Kunde die Keywords aus der Recherche „absegnen“. Wir machen es so, dass wir zusammen mit den Kunden über Keyword-Ideen beim Kick-off sprechen und daraus erste Vorschläge filtern. Diese stellen wir dem Kunden wieder vor, der sagt JA oder NEIN usw….[1.000 more Words]. Dadurch entwickelt sich eine große (oder kleine, je nach Thema ;-)) Keyword-Liste mit der Zeit, die zusammen mit dem Kunden erstellt wurde.

    Besonders haben mir am Ende eure Theorien und Gedanken zu der Zukunft von Google bzw. der Google-Suche gefallen. Bitte mehr davon! Meine Gedanken: Wenn die Google-Suche so etwas wie YouTube wird (alle hosten Ihre Websites dann bei Google selbst) müssen alle mitmachen, sonst hätte Google ein Problem. Wenn z. B. Amazon oder Wikipedia hier nicht mitmachen, würde die Google-Suche schnell an Qualität verlieren.

termfrequenz © 2019