Für die heutige Sendung zum Thema interne Verlinkung & Informationsarchitektur haben wir uns mit Thomas Zeithaml, dem Macher des Tools zur Auswertung der internen Verlinkung, für unsere Show gewinnen können. Tom hat sich schon sehr lange auf dieses Thema spezialisiert – eine Leidenschaft, die Jens mit ihm teilt. Weshalb wir hoffen, dass wir nicht zu nerdig geworden sind. Aber hört selbst, was wir zum Thema interne Verlinkung zu sagen haben. Und vor allem, was Tom alles vor seiner Zeit als SEO mit Ratio alles getrieben hat, alte Sachen aus der tiefen Vergangenheit des Internet kommen da zum Vorschein.

SEOHouse Houskeeping

 (ab: 11:56 Min.)
Leider mangelt es uns noch etwas an iTunes Bewertungen und Kommentaren auf iTunes. Immerhin haben in Summe sechs von Euch einen Kommentar zu termfrequenz auf iTunes hinterlassen. Und Euch gilt deshalb unser besonderer Dank:

Verlinkt habe ich alle iTunes Kommentatoren, die ich identifizieren konnte. An Euch nicht verlinkte: Bitte meldet Euch einfach, Verlinkung folgt dann sofort.

Außerdem haben wir zum abonnieren neue Buttons eingefügt. Wir nutzen die Podlove Subscribe Buttons, die ich nur empfehlen kann. Diese unterstützen viele Podcatcher direkt, was das abonnieren für Eure Hörer einfach einfacher macht.

Last but not least hat Rene Petry zur letzten Show nach einem Link zum Guru Writer gefragt. Leider scheint das Tool nicht mehr zur Verfügung zu stehen. Sorry, dass wir hier nicht weiter helfen konnten.

8 Wochen SEO-Rückblick

 (ab: 12:52 Min.)

Interne Verlinkung und Informationsarchitektur

 (ab: 51:52 Min.)
Interne Verlinkung Nachfolgend die Links zu den Themen, die wir im Nachgang besprochen haben:

Soft 404 und Soft 404 bei gelöschten und weitergeleiteten Detailseiten – Immer häufiger zu beobachten. Die zeitliche Verzögerung in der GSC nervt aber!

30x vererbt Pagerank – Und wir sehen immer noch komisches Verhalten von Google bei 302ern.

Pagerank ist nicht weg, nur weil er nicht mehr angezeigt wird – Uwe schreibt wieder!

Bevor  ich hier alles beschreibe, was wir besprochen haben, schaut Euch lieber die beiden Präsentationen von Tom an. Das bringt einfach mehr:

 

 

Und wenn Ihr jetzt Lust habt Euch die seoratiotools mal anzusehen, dann los!

Ausblick: SEO Konferenzen

 (ab: 01:48:05 Min.)

SEO Job

 (ab: 01:50:06 Min.)
Da haben wir nur einen vorliegen. Und zwar sucht TUI einen Senior SEO. Also jeder mit leicht angegrautem Haar, los bewerben!

Damit sind wir schon wieder am Ende der Show angelangt. Wir hoffen, sie hat Euch gefallen. Ich entschuldige meine Müdigkeit und hoffe, sie war mir nicht zu stark anzumerken. Bitte nutzt die Kommentare für Rückfragen und Anregungen. Und meldet Euch, wenn Ihr auch als Gast in unsere Show kommen wollt. Wir machen das Ganze zwar für Euch, aber noch lieber mit Euch.

Bis in 4 Wochen,

Eure Bewohner der SEOHouse!

PS: Ihr findet uns auch auf Youtube und Soundcloud!

Mehr Online Marketing Podcasts:
The following two tabs change content below.
mm

SEO House

Das SEOHouse gibt es seit August 2018 in zwei Versionen.
  • In der News Edition berichten Stefan Keil & Jens Fauldrath über aktuelle Entwicklungen in der SEO-Branche.
  • In der Interview Edition lädt Jens sich Gäste ein um mit ihnen ein Thema in der Tiefe zu beleuchten.
Wir freuen uns auf Eure Kommentare, Anregungen und Themenvorschläge. Für direkte Fragen könnt Ihr uns per Mail an die seohouse@termfrequenz.de erreichen. Vergesst nicht, uns bei iTunes zu bewerten!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichfelder sind mit * markiert

20 Kommentare zu “Interne Verlinkung & Informationsarchitektur – SEOHouse 73

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] SEOratio Tools Wenn es um die Auswertung der internen Verlinkung großer Websites geht, kommen die SEOratio Tools mit ins Spiel. Es ist das einzige Tool, dass bei der Berechnung der internen Verlinkung auch die externe Verlinkung berücksichtigt und vor allem für sehr große und strukturierte Websites die besten Auswertungen liefert. Wir haben uns mit Tom von den SEOratio-Tools in unserem Podcast lange über das Thema „Optimierung der internen Verlinkung unterhalten, hört doch mal rein! […]

Kommentare

  1. Ich habe mir jetzt extra iTunes auf dem PC installiert und kann trotzdem nicht bewerten da ich auch dort eine Apple ID brauche – sorry :-(

    • Jens Fauldrath Aug 19, 2016

      Danke für den Versuch und Deinen Einsatz :-)

  2. Danke für die unterhaltsame und interessante Begleitung meiner Autofahrt. Hat wieder viel Spaß gemacht …

    Frage: Wie würdet ihr verfahren, wenn bei einer Website die Hauptkategorien eine recht kreative Bezeichnung erhalten haben und somit auch die Ankertexte im Top-Menü alles andere als sinnvolle Keywords enthalten. Zum Beispiel „Feucht & Fröhlich“ statt „Sekt & Perlwein“ oder „Sanft & Lecker“ satt „Liköre“. Die Bezeichnungen sollen jedoch so bleiben und passen letztendlich auch gut in die Seite.

    Eine zusätzliche Verlinkung aus dem Content heraus bringt ja nichts, wenn Google den ersten Link wertet.

    Ansätze:
    + Title-Attribut mit richtigem Keyword bei den Menüpunkten
    + Menü im Quellcode nach unten ziehen, sodass Verlinkungen im Content (wenn vorhanden) zumindest im Code eher erscheinen
    + ???

    • Jens Fauldrath Aug 22, 2016

      Hallo Daniel,

      sehr spannendes Thema und sicher eine Frage für den Einzelfall. Das mit den Linktiteln kannst Du machen. Besser als nix, aber auch kein großer Wurf. Du kannst aber auch die Zielseiten noch mal mit einem # an der URL und sinnvollen Linktexten verlinken. Dann übernimmt Google den Linktext (zumindest war es vor einiger Zeit so, habe es aktuell nicht noch mal getestet). Nachteil ist halt, dass Du die Anzahl der Links erhöhst. Oder Du machst die Navi in PRG, dann sind die Links weg und Du kannst noch mal korrekt verlinken.

      Am einfachsten ist die Nummer mit dem #. Kommt halt auf die Anzahl der Links an.

      LG, Jens

  3. Hi Jungs, erst einmal danke für die Erwähnung unserer Studie in meinem Lieblings-Podcast. Eine kurze Frage zu der Redirect-Thematik. In dem Page-Rank-Paper steht ja dass es einen Dämpfungsfaktor bei 301-Redirects gibt. Auf der anderen Seite hat Google vor ein paar Monaten erklärt, dass es keinen Verlust von Page Rank durch 301 gibt (z.b. hier http://www.thesempost.com/no-pagerank-loss-when-301-or-302-redirect-to-https/ ) Da Thomas ja diesen 15% Dämpfungsfaktor als Begründung heranzieht würde es mich interessieren wie er zu dieser kürzlichen Aussage von John Mueller steht. Desweiteren wäre noch eine interessante Frage wie man mit Soft 404 URLs umgeht, die externe Links haben.

    • Jens Fauldrath Aug 22, 2016

      Hallo Olaf,

      also ich gehe von einem Dämpfungsfaktor aus, das Zeigen auch die Daten die wir sehen. Google sagt viel und macht anderes. Ich traue nur Daten die ich sehe ;-)

      Zu den Soft404 mit externen Links, auf was anderes weiterleiten. Natürlich nur, wenn die Links gut sind. Wenn sie richtig gut sind, Linkgeber kontaktieren etc. Sonst lieber echte 404er, Du bekommst den Rotz sonst ja nie aus dem Index. Und wie immer, Ausnahmen bestätigen die Regel und Dogmen gehören in die Kirche.

      LG, Jens

  4. Sprachfuchs Aug 21, 2016

    Weil eindringlich um Feedback gebeten wurde. Tim Pritlove ist der Kopf des Podlove-Projektes. Der Code, das Design etc. ist nicht von ihm, sondern mit ihm entstanden. Er treibt das Thema Podcasting aber natürlich voran wie kaum ein anderer. Bei diesem Podcast würde er vermutlich empfehlen die Ähms in den Gruff zu bekommen. Gerade am Anfang ist fast unerträglich, Einfach mal beim Überlegen still sein,, statt einen Satz mit Ähms aufzublähen..

    • Jens Fauldrath Aug 22, 2016

      Danke für das Feedback, aber Stille mögen wir auch nicht ;-) Wir arbeiten aber weiter an uns, auf dass wir irgendwann besser sind, versprochen!

  5. Ein sehr spannendes Thema, danke auch für die Erwähnung. Die interne Verlinkung wird oft unterschätzt. Und es reicht auch nicht, einmal eine Analyse zu erstellen und etwas zu fixen. Das ist ein Dauerthema, welches ein permanentes Monitoring benötigt, denn die lieben Kollegen aus den einzelnen Fachabteilungen und Programmierer neigen gerne dazu, auf URLs intern zu verlinken, die dann auf einer Noindex Seite landen oder eine andere Canonical URL besitzen.

  6. Danke für die vielen Infos aus den letzten Wochen. Da es auch in dieser Folge wieder viel um Tools ging, erlaube ich mir mal den Verweis auf „unsere Sammlung“ von bislang 231 SEO-Tools: http://digitaleffects.de/seo-tools/
    PS: Thomas, ich hab Dich nicht vergessen, beim nächsten Update bist Du auch dabei! :)

  7. Christian Paavo Spieker Sep 13, 2016

    Hallo Jens,
    Tolles Thema. Kleines Helferlein, vielleicht gefällts
    http://www.oneproseo.com/linkmaster/

  8. Hallo,
    wirklich ein tolles Thema, es passte auch zeitlich sehr gut. Unser UX Abteilung wollte unser Hauptmenue ohne Rücksicht auf die interne Verlinkung, bzw. bestehende Rankings neu aufbauen.
    Euer Podcast hat dazu beigetragen, dass der Umbau noch einmal unter SEO Gesichtspunkten überdacht wird. Die Sektpyramide ist auf jeden Fall sehr hilfreich und schnell verständlich.
    Vielen Dank dafür auch an Thomas Zeithaml
    Stefan

  9. Hallo,

    Erstmal danke für die Mühe und Zeit die ihr beide in den Podcast gesteckt habt. Geiler Inhalt und zwar für umme – gibts sonst nur auf Hamster xxx ;)

    Zum Thema Silo hätte ich aber nochmal eine Frage, wenn ich verschiedene Deep-links aus x Kategorien im Foooter Eintrage ist das doch kontraproduktiv in Sachen „Silo-thinking“ – da diese ja wiederum das Konzept sprengen …

    Lg Nico

    • Jens Fauldrath Okt 18, 2016

      Danke für das Lob :-)

      Zu Deiner Frage. Ja, das wäre kontraproduktiv. IdR reicht es auch auß, wenn die Links nur auf der Startseite sind, da Sidewite idR keinen zusätzlichen Effekt hat. Du kannst zusätzlich pro Kategorie die Links anpassen. Beispiel: Shop Startseite: Top Marken im Shop. Kategorie X Top Marken in dieser Kategorie etc. Nur so als Idee. Den Footer also an den Context der Seite anpassen.

      LG, Jens

    • Danke für deine schnelle Antwort.
      Hatte es mir vorhin mal aufgescribbelt…kam dann auch zu den Schluss den footer Contextbasierend anzupassen.

      Gibt es eigentlich verschiedene Konzepte vom silozeug?

      Was mir bei dem Podcast aufgefallen ist, ihr sprecht da Dinge an die eigentlich völlig logisch sind – Beispiel: Anchor-Texte, teilweise sieht man aber nicht mehr den Wald vor lauter Bäume nicht mehr und man verrennt sich schnell „überoptimierung mit Fokus auf falsche Prio’s“

      Ich erstelle mir gerade eine Checkliste von Dos and Don’ts / Best practice euer Podcast ist dabei ein gute Hilfe und Inspirationsquelle :)

      Lag Nico

    • Jens Fauldrath Okt 19, 2016

      Freut mich, dass wir die selbe Idee hatten. Ja, es gibt verschiedene Konzepte zum Thema IA. Hängen halt immer am Anwendungsfall. Und das mit den Prio´s kenne ich. Ist immer so. Alle halbe Jahre sollte man sich mal etwas ruhe gönnen und alles kritisch hinterfragen. Man läuft immer mal in irgendwelchen Ecken fest.

  10. Patrick Dez 8, 2016

    Hallo Jens,

    ich bin seit dem letzten Podcast mit Anke ein neuer Stammhörer geworden. Ihr seid zwar in Sachen Unterhaltungseffekt nicht mit OMR zu vergleichen, dafür gefällt mir eure ruhige (und auch erwachsenere) Art. Nun muss ich natürlich eure alten Podcasts hören und bin auf das Thema mit der internen Verlinkung gestoßen, die bei uns wohl auch einer der wichtigsten Faktoren ist.

    Deshalb meine zwei Fragen:
    1. Das Konzept des Siloings ist relativ klar und auch im Vortrag gut erläutert worden. Aber hättest du noch ein paar anschauliche Beispiele oder vielleicht gute Texte, wo das genauer an Beispielen besprochen wird?
    2. Widerspricht sich nicht manchmal die Strategie der flachen Seitenhierarchie, mit möglichst wenig Klicks und das Siloing? Siloing bedeutet ja, weniger Links auf andere Oberkategorien zuzulassen und daher Querverlinkungen zu reduzieren.

    • Jens Fauldrath Dez 21, 2016

      Hallo Patrick,

      zu 1: Ad-Hoc leider nicht
      zu 2: Nein. Wenn Du viel zwischen Themen quer linkst, wird die Klicktiefe nicht zwingend reduziert. Und Du kannst trotz Siloing die Klicktiefe reduzieren, da Du thematisch passend alles verlinkst. Ich male es Dir bei Gelegenheit mal auf ;-)

      LG, Jens

    • Patrick Dez 30, 2016

      Danke für die Antwort und ich bin gespannt auf diese Zeichnung :)

      Es ist also wichtig innerhalb der Silos recht weit oben auf dem Klicklevel „Hubs“ zu haben, die möglichst gut verlinken?

      Welches Tool würdest du einsetzen, um die Verlinkungsstruktur einer mittelgroßen Seite (500.000 Pages) zu analysieren?

      Was ich recht spannend fände, wenn ihr mal das Thema internationales SEO behandelt und dabei auch einen Gast aus den USA oder UK hättet, einfach um mal über den Tellerrand zu schauen :)

      Ansonsten weiter so mit der Show (+ der kommenden Show) und ein frohes neues Jahr.

termfrequenz © 2018