In dieser Sendung greifen wir auf die kommende Relaunch Konferenz in Hamburg (Rabattcode 20% zrefwa) vor. Dort werden Jens und Markus Hövener zusammen über die Integration SEO in die Relaunch-Planung einer Website referieren. Grund genug für uns, Markus endlich zu uns in die Show einzuladen. Markus ist bekannt für seine pragmatischen und guten SEO-Vorträge ohne Rockstar-Allüren. Außerdem ist er Herausgeber des Suchradars (abonnieren wird dringend empfohlen!) und teilt sein Wissen und Erfahrungen schon lange in der Branche. Und im Gespräch selbst haben wir auch noch erfahren, dass er bereits in den Frühzeiten eigene Suchmaschinen mit gebaut hat. Mit der Meta-Suchmaschine apollo7 kann man eine solche Meta-Suchmaschine noch besichtigen. Und ja Kinder, so sahen früher mal Suchmaschinen aus.

Da sich das Web aber stetig weiterentwickelt, sind Relaunches auch ein stetiger Begleiter. Und jeder Relaunch birgt das Risiko in der monatlichen List of Shame von SISTRIX zu landen. Zum Fokusthema SEO & Relaunch aber später mehr.

4 Wochen SEO Rückblick

 (ab: 18:00 Min.)

SEO im Relaunchprozess

 (ab: 48:00 Min.)
Markus hat bei den Internetkapitänen eine Fallstudie zu den 10 häufigsten Fehlern bei Relaunches veröffentlicht. Dieses diente uns als Einstig ins Thema SEO und Relaunch. Die Punkte sind:301 SEO & Relaunch

  1. Fehlende oder fehlerhafte 301-Weiterleitungen
  2. Sonstige SEO-Fehler beim Relaunch (robots.txt falsch, interne Links nicht angepasst, etc.)
  3. Indexierung irrelevanter Seiten – Indexsteuerung nicht im neuen System implementiert
  4. Fehlerhaftes Markup für Rich-Snippets
  5. Fehlerhafte Canonical Anweisungen
  6. Zeitdruck
  7. Rankingverlust durch andere Inhalte (Umbau des internen Linkgraph stärkt die falschen Inhalte)
  8. Fehlerhafte internationale Ausrichtung
  9. Fehlerhafte Behandlung der Crawler
  10. Rendering Probleme

In der Fallstudie zu Website-Relaunches sind die SEO-Problemfelder genauer beschrieben. Leider entsprechen diese auch weitestgehend unseren Erfahrungen. Auch wenn Markus es kaum glauben konnte, 301-Weiterleitungen scheinen wirklich unendlich schwer zu sein.

Wir teilen bei uns Relaunches in zwei Klassen ein:

  1. Redesign: Optisch neu gestaltet, aber keine Änderung an den URLs
  2. Relaunch: Änderung der URLs oder gar des kompletten Systems

Beim Redesign muss man sich vor allem Gedanken über die interne Verlinkung machen. Außerdem müssen alle SEO-Features im Quelltext (Markup für Rich-Snippets, Indexierungsregeln, Überschriftenstruktur, etc.) geprüft werden. Wie die Fehlerliste oben zeigt, kann man hier einiges falsch machen.

Beim Relaunch kommen natürlich die Weiterleitungen ins Spiel. Ohne diese geht einfach nichts. Wenn man nicht alle URLs gezielt (also nicht einfach alles auf die Startseite) weiterleiten kann, dann sollte man die URLs priorisieren:

  • Nach Traffic in den letzten 12 Monaten
  • Nach internen Links
  • Nach externen Links

Wie man die drei Kriterien untereinander gewichtet ist Geschmackssache. Hauptsache ihr habt eine ausreichende Anzahl an Daten und wisst, warum ihr die Gewichtung so vorgenommen habt.

SEO & Relaunch auf der SMX

 (ab: 1:02:40 Min.)
Außerdem haben wir uns über den Vortrag von John Mueller auf der SMX zu diesem Thema unterhalten. Sehr gute Zusammenfassungen dazu findet ihr hier:

John unterteilt Relaunches in 7 Variationen:

Relaunch Varianten SEO Und er war gleich so nett und hat eine Risikoeinschätzung mitgeliefert:

SEO Risiko Relaunch

Das ein Merge (Zwei oder mehr Domains auf einer Domain zusammenführen) oder Split (Eine Domain auf mehrere Domains verteilen) extrem hohe Risiken mit sich bringt, ist offensichtlich. Dass sich die rankenden URLs dann massiv ändern ist ebenfalls unabdingbar. Das Secure (Wechsel auf https) mit geringem Risiko angegeben ist, finde ich hingegen spannend. Zu oft habe ich hier schon gesehen, wie die Canonicals weiter auf http zeigen und von dort eine 302 auf die https geht. Keine gute Idee, und nicht zuhause nachmachen. Wobei wir uns in der Show über den idealen Wechsel von http auf https auch nicht komplett einig waren. Frei nach dem Motto: Drei SEOs, zwei Meinungen.

SEO-Vorbereitungen zu einem Relaunch

Wenn man bei einen Relaunch seine SEO-Reichweite erfolgreich behalten will, sollte man im Vorfeld einige Punkte beachten:

  • Aufgeräumte Websites lassen sich einfacher relaunchen. Also räumt vorher möglichst auf
  • Klärt Eure Weiterleitungslisten so früh wie möglich, der Zeitdruck kommt immer
  • Sorgt dafür, das neue System vorher komplett zu testen (kompletter Crawl, inklusive Auswertung)
  • Sichert ein Abbild des Altsytems, spätestens wenn die Weiterleitungen falsch laufen, seid Ihr froh darüber!
  • Verifiziert im Vorfeld alle neuen Propertys (https, neue wichtige Ordner) in der Google Search Console
  • Entscheidet bewusst, was ihr per 404 oder 410 löscht. Relaunch immer zum aufräumen nutzen!

SEO zum Relaunch: Tag 0

  • Prüft die Robots.txt, sofort!
  • Sendet wichtige interne Hubs via Google Search Console an den Index und aktiviert “alle verlinkten Seiten indexieren”.
  • Prüft die Indexierungsregeln (Canonical, Meta-Robots)
  • Prüft die internationale Ausrichtung
  • Prüft die Weiterleitungen
  • Sorgt dafür, dass eure Server bereit sind. Google wird, genauso wie ihr, stärker crawlen. Und Nutzer kommen ja auch noch
  • XML-Sitemaps für neue GSC-Propertys in der GSC erfassen
  • Lastmod-Attribut in der XML-Sitemap nutzen

SEO nach dem Relaunch

  • Prüft die Fehlermeldungen in der Google Search Console (Hier erweist sich eine Verifizierung pro Ordner als hilfreich)
  • Prüft Eure Indexierung in der Google Search Console
  • Prüft das Crawlingverhalten via Logfile-Analyse (Desktop & Mobile)
  • Prüft, ob sich die Rankings zu den neuen Zielseiten so einstellen, wie Ihr es geplant habt
  • Nicht mehr benötigte GSC Propertys (z.B. http) behalten. Unter Umständen schlagen da noch eMail Alerts von Google auf.

Und John hat noch mal darauf hingewiesen, dass die Daten der Suchanalyse in der GSC nur für 3 Monate zur Verfügung stehen. Sichert diese also bitte (siehe Tipps zur Google Search Console – SEOHouse65)! Ihr werdet die Daten zur Fehleranalyse im Fall der Fälle benötigen.

SEO Konferenz Ausblick

 (ab: 1:28:40 Min.)
Relaunch-Konferenz Hamburg am 06.06.2016 –> 20% Rabattcode zrefwa

OMT-Wiesbaden 02.09.2016 (Video)

SEOkomm Salzburg am 18.11.2016 (Agenda ist live!)

SEO Jobs

 (ab: 1:30:30 Min.)
Senior SEO Manager in München beim FCB – Ab in die Säbener Straße!

Damit sind wir am Ende unserer Show angekommen. Wir hoffen, es hat Euch Spaß gemacht. Wir fragen uns natürlich, welche Erfahrungen Ihr bei Relaunches gemacht habt. Schreibt uns diese einfach in die Kommentare. Genauso wie Eure Kritik, Themenwünsche, etc.

Wir freuen uns über eure Bewertung, auch iTunes & Co.

Bis in vier Wochen,

Eure Bewohner des SEOHouse!

PS: Ihr findet uns auch auf Youtube und Soundcloud!

[flattr user=“termfrequenz“ title=“SEO & Relaunch von Websites – SEOHouse 71 Podcast“ url=“https://www.termfrequenz.de/podcast/seo-house-podcast/seohouse-71/“]

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL2VyZnRPY1FMMDMwIiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

[socialsharing buttons=“facebook, twitter, xing, linkedin, gplus, whatsapp“]

Mehr Online Marketing Podcasts:
The following two tabs change content below.
mm

SEO House

Das SEOHouse wird Euch präsentiert von Jens Fauldrath und Markus Walter. Wir freuen uns auf Eure Kommentare, Anregungen und Themenvorschläge. Für direkte Fragen könnt Ihr uns per Mail an die seohouse@termfrequenz.de erreichen. Vergesst nicht, uns bei iTunes zu bewerten & abonnieren.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichfelder sind mit * markiert

8 Kommentare zu “SEO & Relaunch von Websites: SEO im Relaunch Prozess – SEOHouse 71

Trackbacks & Pingbacks

Kommentare

  1. Schönes Ding mal wieder.

    PS Search Console und Seiten übermitteln: Wenn man einzelne URLS übermittelt sehe ich häufig (geschätzt >75%), dass Rich Snippets und Title-/MD-Änderungen schon teilweise unter einer Minute übernehmen. Mit alle direkt verlinken Seiten braucht Google schon etwas länger. Soweit meine Beobachtung.

    Schöne Grüße

    Pascal

  2. Ok, cooler Beitrag aber es ergibt sich eine frage, wie man die 301 Redirects setzt. Ihr habt gesagt, dass man den Relaunch in mehreren Etapen durchführen könnte: zuerst auf https und dann vll. auf die neue Domain. Jetzt kommt die Frage:

    Sollte man in solchen Fällen die schon existierende 301 zu https auflösen um die redirect-Kette zu vermeiden oder passt es schon wenn ich dann eine Verkettung aus 2 Redirects habe? was ist besser? Zur besseren Verständigung:

    Zuerst der umzug zu https:
    URL A (ohne https) –> 301 –>URL B (mit https)

    Danach Umstieg auf eine neue Domain:
    URL B –> 301 –> URL C (neue Domain mit https)

    Dann ergibt sich die Verkettung:
    URL A –> 301 –> URL B –> 301 –> URL C

    Wäre dann sowas nicht besser: Auflösung der oberene Kette?
    URL A –> 301 –> URL C
    URL B –> 301 –> URL C

    Was sind eure Erfahrungen?

    Gruß

    • Jens Fauldrath Mai 26, 2016

      Hallo Sergej,

      Danke für das Lob. Und ja, Du hast Recht. Ketten sollte man im Nachgang immer auflösen.

      LG, Jens

  3. Schöne Episode, danke für die monatliche Versüßung des Arbeitswegs ;)

    Falls jemand Interesse hat die Anfrage bei fragdenstaat.de von Johan (Jens hatte sie kurz erwähnt) nachzulesen und herauszufinden was man von einem Relaunch für 460.000€ erwarten kann:
    https://fragdenstaat.de/anfrage/relaunch-schleswig-holsteinde/

    Das tut schon etwas weh oder? ;)

    Macht weiter so!

    • Jens Fauldrath Jun 7, 2016

      Hallo Stefan,

      Danke für den Link, erschreckend.

      LG, Jens

  4. Julia Fricks Jun 2, 2016

    Ein interessanter Blog, danke für deine Ideen

    LG
    Julia

    • Jens Fauldrath Jun 7, 2016

      Hallo Julia,

      Danke für das Lob, dennoch war ich so frei Deine Namensverlinkung zu entfernen. Aus Gründen.

      LG, Jens

  5. Hallo,
    erst einmal eine sehr spannende Sendung. Mit Markus als Gast hatteset du eine sehr gute Wahl getroffen. Ich habe auf deine Anregung – auch einmal die Keyword Daten der SC miteinander verglichen.
    Einmal die gefilterte (category) Suchanalyse für die Gesamtdomain und einmal für die einzelne Property category. Andere Keywords bekomme ich nicht wirklich, wo es aber große Unterschiede gibt ist in den CTRs und Position.
    Danke für den Hinweis

termfrequenz © 2018

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück